Aktuelles

Lesung von und mit Dorothee Häußermann

„Wind aus Nord-Süd“ Romanlesung mit musikalischen Einlagen - und Diskussion

Die Autorin Dorothee Häußermann lebt in Dörverden Stedorfund hat mit "Wind aus Nord-Süd" bereits ihr zweites Buch veröffentlicht.

Sie studierte deutsche und englische Literaturwissenschaft und arbeitete danach als Lehrerin. Heute ist sie freiberuflich tätig mit der Betonung auf ‚frei‘, das heißt, sie organisiert Konferenzen, hält Vorträge, blockiert Braunkohlebagger und springt zwischendurch in einen kalten See.

Am 22. April wird sie in der Kneipe Westen aus dem neuen Roman lesen.

Zum Inhalt:

Eine namenlose Gruppe sprengt im Namen des Klimaschutzes ein Flugzeug nach Bangkok in die Luft. In Frankfurt steht eine Frau auf dem Balkon und raucht. Zwei Menschen, die sich gerne haben, finden nicht den richtigen Ton miteinander. Was machen fünf Handys im Cocktail-Shaker einer Brüsseler Bar? Eine Brieftaube verirrt sich. Ein Junge sammelt schlechte Nachrichten an seiner Zimmerwand. Drei Frauen folgen ihrem moralischen Kompass und verlieren sich dabei. Vielleicht finden sie sich wieder, wer weiß.

Der Roman zeigt die unterschiedlichen Lebenswege der drei Frauen, die ein Auf und Ab von Nähe und Entfremdung bringen; er zeigt ihre Trauer und Ohnmacht, aber auch ihren Mut angesichts überwältigender globaler Krisen.

22.04.2020